Home    News    G-power    Produkte    Media    Presse    Kontakt    Login/out

G-POWER präsentiert den wohl heißesten BMW M3 mit Straßenzulassung. Hier treffen 720 kompressoraufgeladene PS auf ein Leergewicht von weniger als 1.500 kg, verpackt in einem atemberaubenden Bodykit im aktuellen GT2 R Design.

22.07.2013










Der G-POWER M3 GT2 R ist eine echte Clubsport-Variante des BMW M3, die sich nicht nur durch eine erhebliche Leistungssteigerung, sondern auch durch eine deutliche Gewichtsreduzierung, sowie einer auf maximalen Abtrieb getrimmten Aerodynamik auszeichnet. Das optimale Einsatzgerät also für den privaten Sportfahrer, der den Luxus genießen möchte auf eigener Achse zur Rennstrecke anreisen zu können und dennoch in Sachen Performance auf der Rennstrecke keine Kompromisse eingehen möchte. Damit sind die Eckdaten des G-POWER M3 GT2 R Lastenhefts klar definiert: über 700 PS Maximalleistung bei weniger als 1.500 kg Leergewicht.

Das G-POWER GT2 R Ausstattungspaket umfasst demzufolge das bärenstarke SK III „Sporty Drive“ Kompressorsystem. Glücklicherweise besteht der V8 des aktuellen BMW M3 aus einer “verkürzten“ Version des legendären BMW V 10 Triebwerks, wie es auch im 800 PS starken Weltrekordfahrzeug G-POWER M5 HURRICANE RR zum Einsatz kommt. Somit kann G-POWER auf die bereits bewährten, geschmiedeten und verstärkten Kolben des Technologie-Partners MAHLE zurückgreifen, welche exklusiv für G-POWER gefertigt werden. Auch die ebenfalls verstärkten Pleuel haben Ihre Feuertaufe bereits in den von G-POWER weltweit vertriebenen SK III BI-Kompressorsystemen für den BMW M5/M6 bestanden. Zusätzlich wartet das SK III Kompressorsystem für den BMW M3 gegen über den BI-Kompressorsystem aus dem M5 mit einem weiteren Highlight im Motorenbereich auf. In Anlehnung an den BMW M3 GTS kommt beim M3 SK III „Sporty Drive“ Kompressorsystem eine modifizierte geschmiedete Kurbelwelle zum Einsatz, welche den Hubraum von 4.0l um ca. 15% auf 4.6l erhöht.

Solchermaßen gerüstet trifft das überarbeitete V8 Triebwerk auf eine Weiterentwicklung des bekannten und weltweit bewährten G-POWER M3 „Sporty Drive“ Kompressorsystems. Herzstück ist dabei der neue und seines Zeichens leistungsstärkste Radialverdichter aus dem ASA Produktprogramm, der ASA T1-724. Der dadurch mögliche max. Ladedruck von 0,7 bar rel. wird über die G-POWER Airbox den 8 Einzeldrosselklappen des BMW V8 Triebwerks zugeführt. Ein auf die Bedürfnisse des SK III Systems maßgeschneidertes Kühlerpaket vergrößert die Kapazitäten der Öl- und Wasserkühlkreisläufe, sowie des Ladeluftkühlsystems des V8 Triebwerks und garantiert so die thermische Gesundheit des Systems. Damit die Leistungssteigerung zu keiner weiteren Gewichtszunahme führt, verwendet G-POWER eine Titan Abgasanlage, die mit Ihren Fächerkrümmern und den 2 x 100 dcpi Metallkatalysatoren neben dem Staudruck auch das Gewicht deutlich reduziert. Der Gewichtsvorteil gegenüber der Serienabgasanlage beträgt beeindruckende 26 kg.
 
Bereits durch die G-POWER Leistungskur alleine hat die Performance der G-POWER Clubsport Variante nichts mehr mit der Ausgangsbasis gemein. Endlich Drehmoment satt heißt die Devise, nach der der aufgeladene M3 Motor seine Leistung ab dem mittleren Drehzahlbereich lässig aus dem Ärmel schüttelt, um im Anschluß unvermindert und wie am Gummiband gezogen bis zur Maximaldrehzahl weiter zu stürmen.

Gleichzeitig dreht G-POWER an der Gewichtschraube und speckt den BMW M3 Stück für Stück ab. Dafür wird er mit einem Vollcarbon Bodykit im aktuellen GT2 R Design ausgerüstet. In Zuge dessen werden die Frontschürze, alle vier Kotflügel, sowie die Heckschürze durch ultraleichte Carbon Elemente ersetzt. Eine Carbon Frontlippe und der mehrteilige Carbon Heckflügel verbessern zusätzlich den aerodynamischen Abtrieb. 

Ebenfalls gewichtsreduzierend wirkt sich die G-POWER Motorhaube aus Carbon aus. Ausgangspunkt für die Entwicklung der G-POWER Motorhaube war die technische Notwendigkeit die heiße Abluft leistungsgesteigerter Motoren so schnell als möglich aus dem Motorraum abzuleiten. Ansonsten droht u.a. Leistungsverlust da die Motorelektronik ab einer festgelegten Temperatur Kennfelder mit reduzierten Zündwinkeln verwendet, was zu deutlichen Leistungseinbußen führt. Durch die  „DYNAMIC VENTING“ Technologie der G-POWER Motorhaube wird der Motorraum dynamisch entlüftet, so kann das ansonsten brachliegende Leistungspotenzial genutzt werden und das ohne zusätzliche thermische Belastung. Effizienter kann Leistungssteigerung nicht unterstützt werden.  

Fahrwerkstechnisch kommt beim G-POWER M3  GT2 R das individuell einstellbare G-POWER CLUBSPORT Gewindefahrwerk zum Einsatz, sowie der gewichtsoptimierte 20 Zoll G-POWER SILVERSTONE RS Schmiederadsatz. Reifentechnisch stellen die MICHELIN Pilot Sport Cup Sportreifen in der Dimension 245/30 ZR 20 an der Vorderachse und 315/25 ZR 20 für die Hinterachse den Kontakt zur Fahrbahn her. Gebremst wird mit der G-POWER Keramikbremsanlage an Vorder- und Hinterachse, welche sich neben einem niedrigen Gewicht durch eine zuverlässig hohe Bremsleistung auszeichnet. Fading ist demnach ein Fremdwort für die 6-Kolben Bremsanlage, die sich an der Vorderachse in 396 mm großen Bremsscheiben verbeißt, während 4-Kolbenbremssättel an der Hinterachse 380 mm Bremsscheiben in die Zange nehmen.

Im Fahrzeuginnenraum tauscht G-POWER die serienmäßigen Vordersitze durch Rennschalen aus Carbon aus, die neben einer perfekten Unterstützung des Fahrers im Kampf gegen die Fliehkräfte, auch jeweils 12 kg leichter sind als ihr Serienpendant. In Summe weitere 24 kg Gewichtsersparnis. Zusätzlich wird auf die komplette Rückbank verzichtet, gleichzeitig wird der Innenraum durch eine individuelle G-POWER Lederausstattung aufgewertet. Leder und Alcantara-Applikationen in G-POWER Orange mit blauen Ziernähten lassen den sportlich, spartanischen Innenraum trotzdem sehr hochwertig und luxuriös erscheinen. Abgerundet wird der Fahrgastraum durch eine Sicherheitszelle nach FIA Standard.

Insgesamt addieren sich die G-POWER Gewichtsoptimierungen beim M3 GT2 R auf ca. 150 kg, so dass das Leergewicht bei unter 1.500 kg liegt. Damit haben die kompressoraufgeladenen 720 PS natürlich leichtes Spiel. Den Sprint von 0-100 km/h bewältigt der GT2 R in 3,7 Sekunden und 9,5 Sekunden von 0-200 km/h. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 330 km/h.