>>
DER NÄCHSTE

BMW M3 GTS

>>
DER NÄCHSTE

BMW M3 GTS

Der nächste BMW M3 GTS bei G-POWER



Gerade wurde der nächste BMW M3 GTS bei G-POWER zur Leistungssteigerung angeliefert, im Übrigen bereits der 5. von weltweit 150 gebauten. Kein Wunder, denn obwohl sich der BMW M3 GTS in nahezu allen motorsportrelevanten Parametern vom Basis M3 unterscheidet - einstellbare Aerodynamikanbauteile an Front und Heck, 100 kg weniger Gewicht, geändertes Fahrwerks- und Bremsensetup, fiel die Leistungssteigerung von 30 PS auf 450 PS eher zurückhaltend aus. Vor allem wenn man bedenkt, dass der Porsche 911 GT3 RS mit der gleichen Leistung nur 1.370 kg (nach DIN) bewegen muss. Da fallen die 1530 kg (nach DIN) schon fast unsportlich üppig aus.

Zum Glück für alle ambitionierten Clubsportrennfahrer kann G-POWER, als einziger Tuner weltweit, dieses Manko ausgleichen. Mit dem G-POWER SK II Kompressorsystem steigt die Leitung von 450 PS auf wettbewerbsfähige 635 PS.

Mit unserer über 25-jährigen Erfahrung im BMW- Bereich ist G-POWER weiterhin die erste Adresse in Sachen Kompressorsysteme für BMW Fahrzeuge im Allgemeinen und den M-Modellen im Speziellen.

>>
X5 M TYPHOON

ZU GAST BEI GRIP

>>
X5 M TYPHOON

ZU GAST BEI GRIP

Achtung neuer Sendeplatz: Die nächste GRIP Episode mit G-POWER Beteiligung...



... wird am Sonntag, den 08.05.2011 auf RTL II, um 18:00 Uhr statt bisher 19:00 Uhr ausgestrahlt. Diesmal testet das Team von „GRIP das Motormagazin“ einen G-POWER X5 M TYPHOON auf seine Tauglichkeit als Fluchtfahrzeug.

Der modifizierte BMW X5 M hat dabei gute Chancen unbehelligt zu entkommen, schließlich ermöglicht der TYPHOON Widebody-Kit eine bis zu 15% höhere Kühlleistung beim 4.4l V8 Bi-Turbo Triebwerk und schafft somit die Vorraussetzungen für eine Anhebung der Basisleistung von 555 PS auf überlegene 613 PS. Geschmiedete 23’’ G-POWER SILVERSTONE RS Räder mit 315/25 ZR 23 Bereifung rundum ergänzen das Fahrdynamikprogramm von G-POWER.

Auch im Innenraum wurde der serienmäßige BMW X5 M veredelt. So sorgen unter anderem vier separate Rennsportsitze für den notwendigen Seitenhalt um etwaige Verfolger durch gewagte Fahrmanöver auf Distanz halten zu können. Sollte das nicht ausreichen, so garantiert eine Höchstgeschwindigkeit von über 300 km/h ein sicheres Entkommen.

>>
G-POWER BEKOMMT BESUCH VOM

GRIP TEAM

>>
G-POWER BEKOMMT BESUCH VOM

GRIP TEAM

Das Team von GRIP (wieder mal) zu Besuch bei G-POWER



Für alle Fans der Sendung „GRIP das Motormagazin“ auf RTL II gibt es wieder Grund zur Freude. Gerade hat das Team von GRIP die Dreharbeiten für eine neue Folge des überaus beliebten TV-Formats auf RTL II beendet. Hauptdarsteller sind diesmal ein mittels G-POWER „Sporty Drive“ Kompressorsystem auf 470 PS erstarkter BMW M3 CSL, sowie der „große Bruder“, ein 635 PS starker BMW M3 GTS - ebenfalls mit G-POWER „Sporty Drive“ Kompressorsystem.

Die von G-POWER entwickelte „Sporty Drive“ Technologie der verbauten Kompressorsysteme veredelt dabei die einzigartige Leistungscharakteristik der M-Triebwerke: Verzögerungsfreier Response auf kleinste Gaspedalbewegungen, aggressives Hochdrehen unter Volllast und eine progressive Leistungsabgabe bis in den Drehzahlbegrenzer sind mit einem G-POWER Kompressorsystem - trotz Aufladung - ohne Einschränkungen erfahrbar. Grundlage für die G-POWER „Sporty Drive“ Technologie ist die zukunftsweisende Konstruktion der von G-POWER eingesetzten ASA Kompressoren.

Details zum Sendeinhalt dürfen vorab natürlich nicht veröffentlicht werden, aber so viel sei verraten: Spektakuläre Szenen sind garantiert!

Leider müssen Sie sich bis zur Ausstrahlung dieser Folge noch etwas gedulden, aber Neues von G-POWER können Sie bereits am 08.05.2011 sehen. In dieser Folge wird ein G-POWER X5 M TYPHOON mit 650 PS auf seine Tauglichkeit als Fluchtfahrzeug geprüft. Wir wünschen gute Unterhaltung.

>>
HIGH-SPEED WELTREKORD

372,1 KM/H

>>
HIGH-SPEED WELTREKORD

372,1 KM/H

372 km/h – Die schnellste Limousine der Welt G-POWER HURRICANE RR auf Basis BMW M5



Nachdem der G-POWER HURRICANE RS mit Bi-Kompressormotor und 750 PS/551 kW bereits Ende 2008 mit 367,4 km/h den Rekord für die schnellste „Limousine der Welt“ aufstellen konnte, hat G-POWER in 2010 den bestehenden Rekord auf die neue Bestmarke von 372 km/h verbessert. Mit diesem Ziel vor Augen wurde für den neuen Anlauf die HURRICANE RR Evolutionsstufe mit 800 PS / 588 kW entwickelt.

Hochspannung liegt in der Luft, als vor wenigen Wochen die G-POWER Ingenieure den M5 HURRICANE RR für den ultimativen Belastungstest freigeben: High-Speed Messung. Schnell noch den serienmäßigen 20 Zoll G-POWER Schmiederadsatz durch 19 Zöller mit den von MICHELIN für eine Vmax von 370 km/h freigegebenen Pilot Sport Pneus getauscht und schon steht der seriennahe HURRICANE RR auf der leeren Teststrecke bereit. Bis auf den Tausch der Räder wurde auf weitere Modifikationen bewusst verzichtet und voll auf die Kraft des G-POWER Bi-Kompressortriebwerks gesetzt. Wenige Runden später ist es vollbracht. Die Auswertung durch die Ingenieure ergibt eine maximale Höchstgeschwindigkeit von 372,1 km/h. Weltrekord! Schon wieder…

Dazu wurde das Bi-Kompressor Aufladungssystem für den V10 Hochdrehzahlmotor noch einmal überarbeitet. Die beiden riemengetriebenen ASA T1-313 Kompressoren, von denen jeder je eine Zylinderreihe auflädt, wurden durch zwei größere Varianten vom Typ ASA T1-316 ersetzt. Rein theoretisch können nun bis zu 25% mehr Luftmasse gefördert werden, was aber hier nur im Ansatz ausgenutzt wurde. Bezogen auf die mögliche Luftmasse sind in dieser Ausbaustufe theoretisch Leistungen von über 900 PS möglich.

Die in den beiden Kompressoren vorverdichtete Ladeluft wird durch das zweiflutige, wassergekühlte und im für G-POWER charakteristischen Orange gehaltenen Ladeluftkühlersystem auf leistungsfördernde Temperaturen abgekühlt. Dieses aufwendige Aluminiumgussteil ersetzt die serienmäßige Airbox über dem Motor und ermöglicht durch seine kurzen Ansaugwege das gleiche spontane Ansprechverhalten wie der serienmäßige Motor, dies aber verbunden mit einem erheblichen Drehmomentzuwachs.

Das Innenleben des Zehnzylinder-Vierventilmotors wird durch leichte, exakt ausgewogene Mahle Hochleistungsschmiedekolben mit geringerer Verdichtung und erhöhter Festigkeit optimiert. Da die serienmäßigen Pleuel und Kolbenbolzen den stark gesteigerten Kräften nicht gewachsen sind, wurde auch hier auf Spezialteile zurückgegriffen. Ein weiter optimiertes Kennfeld für die Motorelektronik trägt ebenfalls zur höheren Spitzenleistung von 800 PS / 588 kW bei 7.500 bis 8.000 U/min bei. Das maximale Drehmoment von 800 Nm wird bei 5.000 Touren erreicht.

Natürlich erreicht der G-POWER HURRICANE RR nicht nur bei der Höchstgeschwindigkeit Bestwerte. Mit unter 4,4 Sekunden von 0 – 100 km/h setzt die rund zwei Tonnen schwere Limousine genauso neue Standards wie mit 9,5 Sekunden bis Tempo 200 und 24,7 Sekunden bis zur 300er Marke.

Selbstverständlich ist die G-POWER Motorentechnologie auch für jeden aktuellen M5 und M6 erhältlich. Der G-POWER SK III Bi-Kompressor Motorumbau für 750 PS / 551 kW wird für 56.000 Euro (netto) angeboten.

Neben dem leistungsstärksten BMW-Triebwerk, das jemals einen straßenzugelassenen BMW M5 antrieb, war natürlich auch die Aerodynamik von elementarer Bedeutung. Deshalb wurde der HURRICANE RR mit dem G-POWER Bodykit „HIGHLINE“ ausgerüstet. Der Karosserieumbau ist nicht nur auf bestmögliche Aerodynamik ausgelegt, sondern speziell auf eine zusätzliche Kühlluftzufuhr. Der gesamte Umbau besteht aus Front- und Heckschürze, Seitenschwellern und Heckspoilerlippe.

Zwei Tonnen Fahrzeuggewicht und eine Höchstgeschwindigkeit von über 372 km/h stellen selbstverständlich auch höchste Anforderungen an die Bereifung. Technologiepartner Michelin rüstete die Limousine mit Hochleistungspneus vom Typ Pilot Sport PS2 der Dimensionen 255/35 ZR 19 vorne und 305/30 ZR 19 hinten aus, die als einzige diesem extremen Anforderungsprofil gewachsen waren. Im Alltagsbetrieb läuft der G-POWER HURRICANE RR auf 20 Zoll großen G-POWER SILVERSTONE CLUBSPORT Schmiederäder mit 245/35 ZR 20 und 285/30 ZR 20 Bereifung. Auch hier wurde selbstverständlich auf die Optimierung der Performance geachtet. So sind die neu entwickelten geschmiedeten SILVERSTONE CLUBSPORT Leichtmetallfelgen in den Dimensionen 9,0 X 20 Zoll und 10,5 x 20 Zoll, trotz deutlich größerer Abmessungen nicht schwerer als die Serienfelgen.

Weitere Beiträge zur Hochgeschwindigkeitstauglichkeit des HURRICANE RR leisteten das neunfach in Zug- und Druckstufe justierbare sowie stufenlos höhenverstellbare G-POWER Gewindesportfahrwerk RS und die G-POWER Hochleistungsbremsanlage.

Das Cockpit des Rekordwagens weist mit einem Tachometer bis 400 km/h, den Sicht-Carbon Paneelen für Armaturenbrett, Mittelkonsole und Türverkleidungen sowie dem ergonomisch geformten G-POWER Sportlenkrad mit perforiertem, besonders griffsympathischen Kjerba-Nappaleder auf die Sonderstellung dieses Automobils hin.

Der G-POWER HURRICANE RR kann ab 252.100,00 Euro (netto) als Komplettfahrzeug geordert werden. Alternativ kann jeder M5 – ob Limousine oder Touring – mit den einzelnen G-POWER Komponenten des Weltrekordlers aufgerüstet werden.

Telefon: 0049 8252 909 86 0 - WHATSAPP: 0049 160 36 10 60 1 - MO bis FR 08:00 - 17:00 Uhr - 86565 PEUTENHAUSEN
Telefon: 0049 8252 909 86 0 - WHATSAPP: 0049 160 36 10 60 1 - MO bis FR 08:00 - 17:00 Uhr - 86565 PEUTENHAUSEN