>>
G-POWER G63 AMG

645 PS UND 900 NM

>>
G-POWER G63 AMG

645 PS UND 900 NM

G-POWER verhilft dem Offroad-Urgestein zu mehr Leistung und einem 23'' Schmiederadsatz



Bereits seit vielen Jahren ist das im oberbayerischen Aresing beheimatete Unternehmen G-POWER ein erstklassiger Anlaufpunkt für BMW M-Fahrer, die eine Leistungssteigerung ihres Fahrzeugs anstreben. Mit seiner Aufladungstechnologie realisiert der Spezialist seit jeher Höchstwerte in Bezug auf Leistung und Höchstgeschwindigkeit der besonders sportlichen BMW-Modelle.

Mittlerweile bietet G-POWER entsprechende Leistungen aber auch offiziell für AMG Fahrzeuge an. Als Basis wählt G-POWER im Regelfall – parallel zum Vorgehen bei den Münchener Topmodellen – die jeweils stärksten Ausführungen des Power-Labels AMG. Jetzt haben sich die G-POWER-Ingenieure den gigantischen AMG G63 zur Überarbeitung vorgenommen.

Mit der G-Klasse schuf Mercedes ein Urgestein, das schon seit mehr als 35 Jahren optisch nahezu unverändert auf Käuferjagd geht. Bei AMG bekommt der kernige Geländegänger schon von Haus aus eine sportliche Ausrichtung verpasst. G-POWER steigert die Leistung der mit dem 5,5-Liter-Biturbo-V8 ausgerüsteten Variante mit Hilfe eines hauseigenen Bi-Tronik 5 V1-Zusatzmoduls um weitere 74 PS. Damit verfügt der fortan G-POWER G63 AMG genannte Allradler künftig sogar über kraftvolle 645 PS (474 kW) und 900 Nm statt der bisherigen 571 PS (420 kW) und 760 Nm. Das Modul ist dem Motorsteuergerät vorgeschaltet, sodass die von der Fahrzeugsensorik übermittelten Daten mit Hilfe eines Mikroprozessors bereits im Vorhinein modifiziert werden. In das serienmäßige Steuergerät des Geländewagens werden somit die angepassten Daten eingespeist. Dort werden auf Grundlage dieser Informationen die leistungsbestimmenden Parameter festgelegt.

Gleichzeitig garantiert G-POWER ein einwandfreies Zusammenspiel mit der ursprünglichen Motor-Hardware: Sowohl die Diagnose-, als auch die Motorschutzfunktion bleiben unbeeinträchtigt. Dank der zusätzlichen Power zeigen sich auch Beschleunigung und Höchstgeschwindigkeit verbessert. Für den Sprint auf Tempo 100 benötigt der G-POWER G63 AMG nur noch 5,3 Sekunden, während sich Vortriebskraft und Luftwiederstand erst jenseits von 250 km/h gegeneinander aufwiegen.

Neben der Leistungssteigerung bietet G-POWER den hauseigenen und besonders leichten Schmiederadsatz HURRICANE RR im 23-Zoll-Format für den G63 an. Mit ihrem schwarzen Finish und dem Doppelspeichen-Design unterstreichen die Fünfarm-Räder den sportlichen Anspruch des G-POWER G63 AMG perfekt. Als Bereifung für die aus Flugzeug-Aluminium geschmiedeten Felgen wählt der Spezialist Hochleistungsbereifung der Größe 305/35R23.

Weitere Details und Preise zur G-POWER Bi-Tronik 5 V1 oder dem 21‘‘ HURRICANE RR Schmiederadsatz finden Sie in unserem Onlineshop.

>> G-POWER Onlineshop

>>
X5 M TYPHOON

750 PS (551 KW)/ 980 NM

>>
X5 M TYPHOON

750 PS (551 KW)/ 980 NM

G-POWER X5 M TYPHOON mit Widebody-Kit - der ultimative SUV



Vor kurzem hat G-POWER bereits den aktuellen TYPHOON auf Basis des SUV-Coupés BMW X6 M enthüllt. Nun kommen auch Fahrer des konventionelleren Bruders X5 M in den Genuss des ultimativen Optik- und Performance-Upgrades: Durch seinen Widebody-Kit mitsamt Motorhaube und diversen weiteren Bauteilen aus Carbon macht der X5 M TYPHOON dabei bereits auf den ersten Blick klar über welches Potenzial er verfügt.

Das Design des X5 M TYPHOON wirkt dabei mit seiner perfekten Verbindung aus einer Weiterentwicklung des originalen BMW-Designs und gleichsam kraftvollen wie aggressiven neuen Stilelementen wie aus einem Guss. Auf der Straße wirken die G-POWER TYPHOON-Modelle dadurch immer wie aus einem Guss, wie man sehr schön an den Vorgängermodellen der Baureihe E7X erkennen kann. Dieser Tradition folgend präsentiert G-POWER jetzt die TYPHOON-Widebody-Kits auch für die aktuellen BMW X5-Modelle, wie hier am Beispiel des serienmäßig 575 PS starken BMW X5 M F85 zu sehen ist.

Wie bereits seine Vorgänger durchlief auch der neue TYPHOON-Widebody-Kit vor seiner Präsentation einen 12 Monate dauernden Entwicklungsprozess. Dieser beginnt bei der Umsetzung des Designentwurfs in ein 1:1-Modell, führt über die Digitalisierung des Basisfahrzeugs mittels 3D-Scanner und findet mit der Abnahme des fertigen Modells nach unzähligen Testkilometern seinen Abschluss.

Bei der ersten Begegnung mit dem neuen TYPHOON gefallen auf Anhieb die muskulösen Kotflügelverbreiterungen, welche den X5 M in der Breite beträchtlich zulegen lassen. Eine neue Frontschürze unterstützt dieses kraftvolle Erscheinungsbild perfekt und weist dabei typische TYPHOON-Akzente, wie etwa zusätzlichen Lüftungsöffnungen auf. Diese veredeln nicht nur die Optik des Bugs, sondern bringen zugleich aerodynamische Vorteile sowie einen erhöhten Luftdurchsatz mit sich. Die Venturi-Motorhaube aus Carbon ergänzt die Frontansicht perfekt: Sie sieht nicht nur äußerst beeindruckend aus, sondern erfüllt dank ihren Luftein- und Auslässen darüber hinaus auch in technischer Hinsicht eine bedeutende Funktion: Im Zusammenspiel mit den Lufteinlässen der Frontschürze garantiert sie eine systematische Entlüftung des Motorraumes. Die zusätzliche Kühlwirkung durch diese „Dynamic Venting“-Technologie entlastet einerseits den Motor und steigert andererseits dessen Leistung. Für einen gelungenen Abschluss des Hecks sorgt die sportlich-aggressive Heckschürze inklusive der vier 102 Millimeter durchmessenden Endrohre, die Teil der verbauten Titan-Auspuffanlage sind. Zu guter Letzt übernehmen elegante Seitenschweller die harmonische Verbindung der überarbeiteten Front- und Heckschürze.

In den breiten Kotflügeln installieren G-POWER-Mannen ihren bewährten, hauseigenen „HURRICANE RR“-Schmiederadsatz im 23-Zoll-Format, der mit Hochleistungs-Reifen in 315/25ZR23 bezogen ist. Die aus besonders leichtem Hightech-Flugzeug-Aluminium gefertigten Felgen sind wahlweise in drei verschiedenen Farben sowie alternativ mit einer glanzgedrehten Oberfläche - dem G-POWER DIAMONDCUT – oder in einer komplett polierten Variante erhältlich. Darüber hinaus können sie mit einer persönlichen Signatur versehen werden.

Damit die Performance des G-POWER X5 M TYPHOON der martialischen Optik in nichts nachsteht, adaptierte G-POWER die erprobte Technik aus dem G-POWER G6M Bi-Turbo mit 740 PS für den X5 M. Die unglaubliche Leistungssteigerung auf nunmehr 750 PS (551 kW) und 980 Nm bewirkt neben der individuellen Motorsoftware-Anpassung Bi-Tronik 2 V3 in erster Linie die hauseigenen Turbolader-Modifikation. Deren zentrale Maßnahme ist der Austausch des serienmäßigen Verdichterrads durch ein von G-POWER entwickeltes und mittels CNC-Frästechnik gefertigtes Pendant, dass über einen deutlich größeren Durchmesser verfügt. Im Vergleich zur Serie ist dieses Turbinenrad deutlich effizienter. Zugleich reduziert sich das Trägheitsmoment des Rades, da es außerdem leichter als das Originalteil ist. Parallel dazu optimiert G-POWER die Abgasturbine, was für eine reduzierte Abgastemperatur sorgt und höhere Ladedrücke erlaubt. Zu guter Letzt stellt eine dynamischen Feinwuchtung, eine überdurchschnittliche Zuverlässigkeit und Langlebigkeit sicher. Darüber hinaus wird das Abgassystem durch den Einbau strömungsoptimierter Edelstahl-Downpipes sowie einer kompletten Titan-Abgasanlage mit Vier-Rohr-Sport-Endschalldämpfer verfeinert.

Weitere Details und Preise zum G-POWER "TYPHOON" Widebody-Kit, der Bi-Tronik 2 V3 oder dem 21‘‘ HURRICANE RR Schmiederadsatz finden Sie in unserem Onlineshop.

>> G-POWER Onlineshop

>>
MAKING-OF-VIDEO

G-POWER M4

>>
MAKING-OF-VIDEO

G-POWER M4

Oranger G-POWER M4 – sehen Sie jetzt das Making-of-Video dazu!



Aktuell steht der G-POWER M4 auf dem KW Suspension Stand beim BMW-Syndikat „Asphaltfieber 2016“, dem weltgrößten BMW- und Tuningtreffen.

Neben seiner Leistung von 600 PS ist auch der optische Auftritt des orangen G-POWER M4 spektakulär. Warum eigentlich Orange? Dass verrät das G-POWER Video „Der Weg zum Orange“: VIDEO

Wer das Ergebnis dieser Transformation live sehen möchte, der hat morgen am Samstag den 16.07. beim Treffen des G-POWER Fanclubs auf dem „Asphaltfieber 2016“ die beste Gelegenheit dazu.

Neben dem orangen G-POWER M4 können Sie dann noch viele weitere eindrucksvolle G-POWER Kreationen genießen. Unter anderem wird ein G-POWER X5 TYPHOON, ein Kompressor aufgeladener M3 GTS, der aktuelle M4 GTS, sowie zahlreiche M3 V8 und M5/M6 V10 mit Bi-Kompressoraufladung erwartet.

Schauen Sie vorbei, es lohnt sich!

>>
G-POWER M4 GTS

615 PS (452 KW)/ 760 NM

>>
G-POWER M4 GTS

615 PS (452 KW)/ 760 NM

Wieder mal kommt eines der ersten Power-Upgrade für den limitierten M4 GTS von G-POWER!



Schon wenige Wochen nach der Präsentation des bayerischen Hochleistungsathleten BMW M4 GTS war dessen auf nur 700 Exemplare limitierte Auflage restlich ausverkauft. Und das, obwohl der M4 GTS mit einem Einstiegspreis von 142.600 Euro knapp doppelt so teuer war wie ein „normales“ M4 Coupé.

Die über mehr als 35 Jahre Erfahrung in der Performance-Optimierung von BMW- und insbesondere M-Modellen verfügenden Spezialisten von G-POWER allerdings detektierten auch im „austrainiert“ erscheinenden M4 GTS-Extremsportler noch brach liegende Leistungsreserven, die sie nun unter anderem mit Hilfe ihrer Bi-Tronik 2-Kennfeldoptimierungen ausloten. So wird der M4 GTS auf der Rennstrecke noch dominanter! Bereits jetzt haben sich gleich vier (!) M4 GTS zur G-POWER-Optimierung eingefunden.

Damit ist G-POWER einmal mehr unter den ersten Tunern, die Hand an ein limitiertes High-End-Sportmodell aus dem Hause BMW legen – so war es auch bereits beim Vorgänger M3 GTS der Fall.

In Kombination mit einer ausgeklügelten Turbolader-Modifikation sowie hauseigenen Edelstahl-Downpipes ohne Katalysatoren pusht die Kennfeldänderung die Leistung des doppelt aufgeladenen 3,0-Liter-Reihensechszylinders von werksseitigen 500 auf satte 615 PS, die Drehmomentkurve klettert parallel von 600 auf nun 760 Nm. So erstarkt sprintet der G-POWER-M4 GTS aus dem Stand in nur 3,6 Sekunden auf 100 km/h, seine Höchstgeschwindigkeit beträgt dank einer Lockerung der elektronischen Vmax-Fessel mehr als 320 km/h.

Die Modifikation der beiden Turbolader umfasst das Upgrade größerer sowie aerodynamisch optimierter Turbinen- und Verdichterräder, die im Vergleich zur Serie deutlich effizienter arbeiten, das Trägheitsmoment sowie die Abgastemperatur reduzieren und in der Folge ein optimiertes Ansprechverhalten sowie die sichere Umsetzung höherer Ladedrücke generieren. Perfektioniert wird der Wirkungsgrad der Turbo-Aufladung durch CNC-gefräste Abgas- und Verdichtergehäuse mit vergrößerten Zu- und Abgängen.

Eine kleinere Ausbaustufe auf Basis der G-POWER Bi-Tronik 2 V2-Kennfeldoptimierung steigert die Power des M4 GTS auch ohne Turbolader-Modifikationen auf immerhin 575 PS und 740 Nm.

Da der M4 GTS bereits werksseitig mit einem justierbaren Gewindefahrwerk ausgerüstet ist, beschränkt sich G-POWER in Sachen Querdynamik-Optimierung auf die Installation eines hauseigenen HURRICANE RR-Schmiederadsatzes im 21-Zoll-Format inklusive passender Hochleistungsbereifung, welche durch eine signifikante Reduzierung der ungefederten Massen für ein noch – im wahrsten Sinne des Wortes – leichtfüßigeres Fahrverhalten sorgen.

Weitere Details und Preise zum G-POWER Produktprogramm für den BMW M4 GTS finden Sie in unserem Onlineshop.

>> G-POWER Onlineshop

>>
G-POWER FANCLUB

BEIM ASPHALTFIEBER 2016

>>
G-POWER FANCLUB

BEIM ASPHALTFIEBER 2016

BMW-Syndikat „Asphaltfieber 2016“ vom 14.07. – 17.07. – inkl. Treffen des G-POWER Fanclub am 16.07.



Auch dieses Jahr veranstaltet das BMW-Syndikat mit dem „Asphaltfieber 2016“ wieder das weltgrößte BMW- und Tuningtreffen.
Schauplatz ist der Flugplatz im thüringischen Obermehler.

Neben dem umfangreichen Rahmenprogramm inkl. Sprintwettbewerbe über die 1/4-Meil, der Drift United Drift Championship und einem Show & Shine Contests gehört dieses Jahr ein Treffen des G-POWER Fanclubs mit zu den Höhepunkten. Neben entspannten bis angeregten Benzingesprächen im VIP-Bereich, ist es das Ziel die Anzahl der aufgereihten G-POWER Fahrzeug aus dem letzten Jahr noch zu toppen. Zusammen mit dem am KW Suspension Stand ausgestellten, 650 PS starken G-POWER M3 GTS, nahmen in 2015 insgesamt nicht weniger als 10 BMW M3 mit G-POWER Kompressorsystem an diesem BMW Treffen der Superlative teil.

Den anwesenden BMW Fans bot sich so die Möglichkeit, die komplette Bandbreite der von G-POWER angebotenen Kompressorsysteme für das hochdrehende BMW S65 Triebwerk in Augenschein zu nehmen. Vom Einsteigermodel SKI mit 520 PS und serienmäßiger Abgasanlage, über die Variante SK II mit modifizierter Serienabgasanlage und 600 PS bis hin zu der 630 PS starken SK II CS Variante mit Titan-Abgassystem. Auch das Topmodell, ein 740 PS starker G-POWER M3 HURRICANE RS konnte von den Fans bestaunt werden.

Während sich die einzelnen Leistungsstufen SK I bis SK II CS im Grad der Reduzierung des Abgasgendrucks und der damit einhergehenden Steigerung des realisierbaren Ladedrucks unterscheiden, ist ihnen ein Detail gemein: Das Triebwerk bleibt bei diesen Leistungsvarianten des G-POWER M3 E9X V8 Kompressorsystems ungeöffnet.

Erst die 740 PS starke SK III Variante - wie sie im G-POWER M3 HURRICANE RS zum Einsatz kommt - erfordert aufgrund des nochmals deutlich gesteigerten Ladedrucks und der mit der Leistungssteigerung einhergehenden Anforderungen an die Festigkeit von Kolben und Pleuel eine Demontage des Triebwerks, um die geschmiedeten Komponenten von G-POWER zu installieren. Besonders Highlight beim SK III System ist dabei die geschmiedete Kurbelwelle, die den Hubraum von 4,0 auf 4,4l erhöht.

Die breite Palette an Leistungsvarianten des G-POWER M3 V8 E9X Kompressorsystems bietet für jeden Leistungswunsch und Budget das passende System. Von 520 PS über 600 PS und 630 PS bis hin zu den 740 PS der stärksten Variante ist für jeden M3 Fan das passende System verfügbar. Und das schon ab 6.940.- Euro.

Verpassen Sie als nicht das „Asphaltfieber 2016“ in Obermehler und besuchen sie auf jeden Fall den G-POWER Fanclub. Für G-POWER Fahrer und Fans ein absolutes „must“!

>> ZUM VIDEO

Telefon: 49 8252 909 86 0 - WHATSAPP: 49 160 36 10 60 1 - MO bis FR 08:00 - 17:00 Uhr - 86561 AUTENZELL
Telefon: 49 8252 909 86 0 - WHATSAPP: 49 160 36 10 60 1 - MO bis FR 08:00 - 17:00 Uhr - 86561 AUTENZELL